"Ich denke, dass es weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer gibt”.

Das prognostizierte Thomas Watson, Chairman von IBM, im Kriegsjahr 1943. Und dann war es ausgerechnet IBM, das dem PC, wie wir ihn heute kennen, zum Durchbruch verhalf und ihn zum Massenprodukt machte.

 

“Das Internet wird wie eine spektakuläre Supernova im Jahr 1996 in einem katastrophalen Kollaps untergehen“ .

Diese ganz offensichtlich falsche Vorhersage stammt ausgerechnet von Robert Metcalfe, dem Gründer von 3Com und Erfinder der Ethernet-Verbindung, die heute der Standard für Kabel basierte Netzwerke ist.

 

Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus haben wollen würde."

Ken Olsen, Gründer der anerkannten Computerfirma Digital Equipment Corp., glaubte 1977, dass Computer nur für Unternehmen interessant sein würden. Der Aufstieg des Personal Computers belehrte ihn eines Besseren. Sein Unternehmen wurde am Ende vom PC-Hersteller Compaq aufgekauft.

  

"Diese Kartellgeschichte geht vorüber."

Diesen Satz soll der damalige Microsoft-Chef Bill Gates 1995 gesagt haben - wenig später begannen die USA und die EU, Kartellverfahren gegen Microsoft einzuleiten. Gates wurde auch mit anderen Fehlprognosen bekannt, zum Beispiel das von ihm später dementierte

"Mehr als 640 Kilobyte Speicher werden Sie niemals benötigen" (1981)

oder "In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein" (2004).

Wer ist online?

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online