Es kann niemals Zeitreisen geben!

Zeitreisen sind physikalisch nicht möglich, wie Harald Lesch in diesem Film erläutert.

Ein einmal vergangener Tag kommt nie mehr zurück, und alles was man an diesem Tag gemacht hat wird in genau dieser Form immer einmalig bleiben!

Das gesamte Universum schreitet in der Zeit fort, und dehnt sich aus. Das lässt sich durch nichts und durch keine Vorstellung verändern!

"Das Universum ist endlich, jedes Wort das gesprochen wurde, wurde gesagt und ist nicht rückgängig zu machen" - Harald Lesch

Und so kann ich den gestrigen Tag auch nur in Erinnerung behalten, die gestern getroffenen Maßnahmen und Entscheidungen werden bearbeitet, und sind ein weiterer Punkt auf der langen Zeit Skala, die man Leben nennt.

Gestern war der Tag, von dem ich immer wusste, dass er kommen würde, und genau das hatte ich früher erfolgreich verdrängt. Ich habe die Weichen für einen neuen Lebensabschnitt gestellt, und mit dieser Warte Nummer IMG 4802

 wurde die neue Zeit eingeläutet! Die Nummer 1200 war der Termin für meinen Rentenantrag, den ich gestern bei der deutschen Rentenversicherung gestellt habe. Der Antrag wird nun bearbeitet, es wird entschieden, und dann ist es mit ziemlicher Sicherheit am 01.05.2019 so weit.

Ein Aufhebungsvertrag für mein bestehendes Arbeitsverhältnis ist in der Mache - Und ich weiß noch nicht, ob es Fluch oder Segen sein wird: Einige Tätigkeiten werde ich 450,-€ Basis weiter führen, mal sehen wie das wird.

Ich hatte befürchtet, dass ich mal wieder im Berliner Verkehr stecken bleiben könnte, und war deshalb sehr zeitig mit Thomas los gefahren, und, wie man auf dem Abschnitt sieht, trotz Kaffee in der Bäckerei schon um 11:02 Uhr bei der Anmeldung - obschon der Termin erst um 12:00 Uhr angesetzt war. Nach langem Warten und dem ausführlichen Studium eines Heftes von "Geo" war es dann halbwegs pünktlich so weit, und dann ging alles relativ schnell.

Und all das bleibt nur in der Erinnerung, so ist das mit der Zeit... 

"Die Unmöglichkeit von Zeitreisen bedeutet zum anderen aber auch einen unglaublichen Wert für jeden einzelnen Moment unseres Lebens. Jeder Moment ist etwas völlig Einzigartiges, etwas Unwiederholbares. Wir haben die große Verantwortung dafür, was wir tun. Wir können es nicht wiederholen. Manches kann man im Nachhinein noch korrigieren, vieles jedoch nicht mehr. Dafür gab uns die Natur das Gewissen." - Harald Lesch