Es hätte so viel zu erzählen gegeben!

 ... wie das war, als ich plötzlich dann doch nicht mehr zur Arbeit gehen musste, am ersten Mail 2019. Das fiel mir aber nicht so auf, weil das ja ein Feiertag war. Selbst die zwei Tage darauf waren noch nicht ungewöhnlich, da ich ja im Arbeitsleben bestimmt zwei Tage Urlaub als Brücke genommen hätte. Erst der darauf folgende Montag war dann so richtig komisch:Wie jetzt, einfach zuhause bleiben?

Eines kann ich auch berichten: es war nicht langweilig bisher. Ich, mein Partner und meine Geschwister haben meine Schwester im Odenwald besucht, ein paar mal bin ich noch zur Arbeit gegangen, da ich auf geringfügiger Bais eine Datenbank weiterhin betreue, die programmiert habe, und von daher am besten eingreifen kann, wenn etwas klemmt. Die Bilder Von Mudau habe ich auch in meiner Galerie aufgenommen.

IMG 5226Es gab auch Verluste zu beklagen: die Reste meines iPhones liegen noch auf dem Schloss-platz in Berlin. Schade eigentlich.

Ich erwarte heute eine Lieferung von Vodafone mit einem iPhone 8 Plus.

Etwas ungewöhnlich für mich: Manchmal habe ich Artikel für diese Seiten auch schnell zwischendurch am meinem Arbeitsplatz geschrieben. Meinen Computer zuhause muss ich erst wach küssen, und das ist mir so zuwider, dass ich das Schreiben von Artikeln vor mir her schiebe. Ich gelobe Besserung!!!