Es war einmal ein Hersteller...

für hervorragende Drehspul Instrumente. Die habe ich seinerzeit bezogen, um etwa so schöne MaschinenBCN51
wie die professionellen BCN Anlagen reparieren zu können.

IMG 4183Hier sieht man noch zwei dieser Schätze aus meinem Fundus. Und nun, nachdem ich Diese wieder gefunden hatte, wollte ich doch wissen, was mittlerweile aus dem Hersteller geworden ist. Meine Befürchtungen ließen ja wieder vermuten, dass es den Hersteller jedenfalls in der damaligen Form, nicht mehr gibt.

Die Firma BEEDE stellte ein großes Programm der verschiedensten Instrumente her, wobei die gezeigten Audio Aussteurungsgeräte nur ein kleiner Teil der Palette waren. 

Die Verarbeitungsqualität: hervorragend - wenn man es etwa mit Produkten aus fernöstlicher 

IMG 4184Produktion vergleicht. Schön auch die Klammer bei dem linken Instrument, die die beiden großen Schrauben der Anschlussklemmen kurzschließt, um übergroße Ausschläge des Zeigers beim Transport zu verhindern, und somit das Messwerk zu schützen.

IMG 4186Das Peakmeter besitzt übrigens eigene Germanium Gleichrichter Dioden in Brückenschaltung, und kann somit direkt mit der zu überwachenden Audio Schaltung verbunden werden. 

Wenn ich diesem Hersteller hier einen eigenen Artikel widme, kann man auch schon erahnen, dass es den Hersteller in der ursprünglichen Form nicht mehr gibt.

Auch hier habe ich einige Internet Recherchen durchgeführt und ein schönes historischen Bild aus der Gründerzeit gefunden: Beede o
Die weitere Suche ergab dann ein trauriges Bild: Aus alten Dokumenten war die Adresse ersichtlich, und - wie ich das so häufig tue - schaue ich dann mal bei Google Street View wie den die Adresse aktuell aussieht. Hier sieht man nur noch ein verlassenes Gebäude, was vor dem Untergang der Firma noch die Aufschrift Iso 9001 zierte.

Beede L

   

Wie traurig ist auch der verlassenen Parkplatz anzusehen. Weitere Recherchen zeigen, dass es noch eine neue Firma BEEDE gibt, die seinerzeit die ursprüngliche BEEDE gekauft hat, aber Hauptsächlich Instrumente für Maritime Anwendung herstellt. In Zeiten, wo in jedem Handy ein Software Zappelmax wedelt, war mit präzisen elektromechanischen Instrumenten wohl kein Geld mehr zu verdienen. Weitere Recherchen haben ergeben, dass auch der neue Standort offensichtlich noch einmal verlagert wird. Schade eigentlich, mich macht es immer traurig, wie solche Traditionen vergehen, und ich stelle mir mal wieder die Frage, was aus den Mitarbeitern der traditionsreichen Firma geworden ist.