Man ist ja vorsichtig...

weshalb ich bei meinem Windows 10 1803 erst keinen Upgrade gemacht hatte, nachdem es mit 1809 so viele Probleme gab. Dann fiel mein geliebtes iPhone 6 auf das Pflaster, und mit dem verlängerten Vertrag habe ich mir ein iPhone 8 bestellt.

Das wiederum kann die Bilder auch im HEIC Format aufnehmen, und Lightroom kann das importieren. Damit hatte ich eine Qualitativ hochwertige Zweitkamera immer dabei. Die Verarbeitung mit Lightroom ging auch problemlos, nur Windows mochte keine HEIC Bilder anzeigen. Genau zu dem Zweck installierte ich CopyTrans HEIC auf dem Rechner - ein kostenloses Programm zur Verarbeitung von HEIC in Windows 10.

Nach dem Urlaub an der Ostsee bekam ich den Hinweis, dass der Support von 1803 im Oktober ausläuft, und ich doch endlich mal, wie Millionen anderer Nutzer, mein Windows Upgrade installieren sollte.Da dache ich, dass die nächste Version nun so lange Zeit zum Reifen hatte, dass da wohl nicht mehr so viel passieren würde. Wie sich dann später herausstellte, hatten sich CoyTrans und der mittlerweile fest in Windows eingebaute HEIC Support gründlich verhakt. Der Versuch HEIC Bilder in der geliebten alten Windows Bildanzeige anzuzeigen endete mit einer Fehlermeldung, in der Photo App von Windows ging's aber. Auch Lightroom konnte anzeigen und importieren. Seltsamerweise generierte der Windows Explorer keine Preview Bilder, womit ich aber auch noch zur Not hätte leben können. Der Versuch aber, die HEIC Bilder in meinem Zweit Programm "Zoner Photo Studio" anzuzeigen endete mit dieser Fehlermeldung: Fehler

Der freundliche Support von Zoner empfahl mir, alle HEIF / HEIF Erweiterungen von Windows zu löschen und neu zu installieren. Dabei fiel mir auch eine Microsoft HEIC Erweiterung auf, die ch extra mal für 99 Cent im Store gekauft hatte, und die auch deinstalliert wurde. Nach Installation der Erweiterung "HECV Video Erweiterungen vom Gerätehersteller" ging dann alles wie geschmiert - inclusive Preview Bilder im Explorer, und ganz ohne CopyTrans. Nun habe ich den Kopf frei für die Urlaubsbilder!

Da ist der Microsoft Store auch etwas unübersichtlich. Aber das wichtigste:

Am Ende wird alles Gut! Ist es nicht gut, ist es auch noch nicht das Ende!